Aktuelle Angebote

Pauschalangebote

Hirsch- Jubiläum- 300 Jahre Hotel Weißer Hirsch ...

Liebe Gäste,wir feiern 300 Jahre Hotel "Weißer Hirsch"- feiern Sie mit.
  • Hirsch- Jubiläum- 300 Jahre Hotel Weißer Hirsch ...| 2017

Stadtgeflüster ...

Wernigerode- die bunte Stadt im Harz....Erleben Sie alle schönen Seiten unserer Stadt.
  • Stadtgeflüster ...| 2018

Hirsch-Reise- Ab in den Harz

Der Weiße HirschEs gingen drei Gäste wohl auf die Pirsch, sie wollten entdecken den weiße...
  • Hirsch-Reise- Ab in den Harz | 2017

Willkommen im Harz

Hoch in den Harzer Bergen werden nun Träume wahr: Du kannst jetzt Kaiser werden. Wanderka...
  • Willkommen im Harz | 2018

EchtHeimatGenuss erleben- Harzlich Willkommen

Heimat Genuss ist für mich, ein Schloss hoch oben über der Stadt, romantische kleine Gäss...
  • EchtHeimatGenuss erleben- Harzlich Willkommen| 2018

Champagner Träume

"Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt.“Nach diesem Motto haben w...
  • Champagner Träume | 2018

Heimat Genuss erleben

Winterzauber

Chronik unseres historischen Hotels "Weißer Hirsch"

Der "Weiße Hirsch" – das älteste erhaltene Hotel im Harz

Es ist der 4. Dezember 1717. Viele Hotels in den kurmärkischen Städten bieten dem passierenden Militär kostenfreie Unterkunft. Im Gegenzug erhalten sie eigene Privilegien und Zugeständnisse als Entschädigung. "So auch bei Witb (Witwe) Fincken im weißen Hirsch auf dem Marckte ..." So lautet die erste urkundliche Erwähnung des Hotels "Weißer Hirsch". Damit ist unser historisches Hotel das älteste erhaltene und betriebene Hotel im Harz.

Ein historisches Hotel mit bekanntem Wappentier

Danach geht es Schlag auf Schlag: 1758 wird dem Herren Spieß, dem damaligen Mieter des historischen Hotels, von der gräflichen Regierung der Betrieb einer Wirtschaft in den Räumen genehmigt. Der Eigentümer, Johann Georg Pfeiffer, lässt den "Weißen Hirschen" nur wenige Jahren später in ein Gasthofverzeichnis eintragen.

Ob Pfeiffer dabei eine Verbindung zu dem seit dem 15. Jahrhundert bestehenden Gasthof "Schwarzer Hirsch" herstellen will? Diese gräfliche Schenkein Nöschenrode ist nach dem Wappentier der Grafen zu Stolberg-Wernigerode benannt. Und ebendieses Wappentier nimmt auch unser Hotel im Harz auf. Nur mit veränderter Farbe – auch im Blick auf den im Jahre 1716 eröffneten Tiergarten am Schloss, der stets auch einige weiße Hirsche beherbergte.

1793: Der erste Aufschwung in unserem Hotel im Harz

Mit Johann Georg Dieck, der 1793 aus Derenburg nach Wernigerode kam, erlebt das historische Hotel den ersten Aufschwung. Das zur Westernstraße gelegene Haus wird erweitert. Seinen Gästen bietet das Hotel im Harz um 1809 fünf sehr gut möblierte Zimmer mit einem und mehreren Betten, dazu vier mit Betten bestellte Kammern. Damit ist der Gasthof zu dieser Zeit nicht nur der größte der Stadt, sondern auch der angesehenste. Nach Diecks Tod im Jahr 1830 übernimmt Benjamin Schäfer das historische Hotel. Er füllt den Saal mit Konzerten, da er zugleich von Beruf ein Musikus mit eigener Musikgesellschaft ist.

1847: Unser historisches Hotel wird beim Stadtbrand nicht verschont

Vom Westerntor bis zum Nicolaiplatz brennt am 29. März 1847 fast jedes Haus nieder. Auch unser Hotel im Harz brennt restlos ab. Doch schon am 1. Juni 1848 eröffnet Witwe Schäfer das Hotel wieder – nun im Umfang des heutigen Stammhauses und im lokal üblichen Fachwerkstil. Nur zwei Jahr später übernimmt Julius Wilhelm Fricke das historische Hotel. Bis 1926 wird es von seiner Familie betrieben und verbleibt weitere 40 Jahre in deren Eigentum.

Im 2. Weltkrieg von den Alliierten beschlagnahmt

Auf Fricke folgt Carl Brasche als Leiter des Hotels im Harz. Den Schrecken des Krieges muss er am eigenen Leib erfahren: Das historische Hotel wird am 22. Februar 1944 beim Bombenangriff auf Wernigerode getroffen; der 1897 eingerichtete Festsaal sowie der Wintergarten werden zerstört. Das Restaurant und die erhaltenen Hotelzimmer beschlagnahmen die Alliierten bei der Besetzung der Stadt am 11. April 1945. Im Frühjahr 1946 öffnet das Hotel im Harz wieder im Besitz der Familie Brasche. 12 Jahre später übernimmt der HO-Gaststättenbetrieb das historische Hotel pachtweise und erwirbt es 1966. Im Zuge der Renovierungen der folgenden Jahre wird statt des kriegszerstörten Festsaals eine Nachttanzbar eingebaut.

1991: Unsere Ära im historischen Hotel "Weißer Hirsch" beginnt

Am 1. Februar 1991 erwirbt Jörg Wieland mit Gattin Monika das Hotel. Er kennt das Hotel im Harz in- und auswendig, begann er doch 1979 hier sein Volontariat, wird 1986 Hotelleiter. Mit Kauf des historischen Hotels beginnen die dringend notwendigen Umbauarbeiten.

Schon im Februar 1992 können wieder Gäste aus aller Welt am schönsten Platz der Stadt Wernigerode empfangen werden. Nur ein Jahr später erwirbt Familie Wieland zwei angrenzende Grundstücke, Heidestraße 4 und Mittelstraße 5, um das Hotel zu erweitern. Von Juni 1994 bis April 1995 ist es dann so weit: Der Hotelbereich wird erweitert, Tagungs- und Gesellschaftsräume geschaffen (variabel für sechs bis 100 Personen und eingeweiht unter Beisein der Fürstenfamilie zu Stolberg-Wernigerode), dazu eine Sauna und die erste öffentliche Tiefgarage der Stadt eröffnet.

In weiteren Bauabschnitten in den Jahren '97 und '98 entstehen ein Festsaal, der die Möglichkeiten für Tagungen und Festveranstaltungen für bis zu 140 Personen bietet, sowie 6 Deluxe-Zimmer bzw. Suiten mit 5-Sterne-Komfort. Insgesamt verfügt das Hotel im Harz nun mehr über 99 Betten in 51 komfortablen Zimmern und Suiten, sowie 6 verschiedene Seminar- und Veranstaltungsräume. An der damaligen Einweihung des Gesamtneubaus nimmt der Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt als Ehrengast teil.

Unser historisches Hotel nach der Jahrtausendwende

Am 18. April 2000 besucht der Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland, Johannes Rau, die Stadt Wernigerode und ist Gast im Weißen Hirsch. Im Jahre 2001 entsteht im Stammhaus des historischen Hotels ein exklusives Komfortzimmer durch Ausbau des Dachgeschosses. Schon 2002 folgt ein weiterer Umbau mit dem Ziel, die Bäder zu vergrößern sowie die Zimmer zu verschönern.

Das Hotel im Harz wird ein Familienunternehmen

Ein wichtiger Grundstein für die Zukunft wird im Jahr 2004 gelegt. Nach verschiedenen Stationen in der Hotellerie und dem erfolgreichen Abschluss als Betriebswirt an der Hotelfachschule Hannover steigt Christian Wieland, der Sohn von Monika und Jörg Wieland, in das Unternehmen ein. Im gleichen Jahr entsteht eine neue Hotelbar, die das Restaurant mit der Rezeption verbindet.

Nur ein Jahr später: Der familiären Entwicklung des Unternehmens entsprechend wird aus der Einzelfirma eine Personengesellschaft: Hotel- und Restaurant "Weißer Hirsch" Wieland GmbH & Co. KG. Zeitgleich wird das Unternehmen für seine Verdienste mit dem Finalpreis des Großen Preises des Mittelstands in Magdeburg ausgezeichnet.

Eine in Sachsen-Anhalt sicher kaum vergleichbare Erfolgsgeschichte im Rahmen der Ausbildung von jungen Nachwuchskräften in der Gastronomie und Hotellerie findet 2006 ihren Höhepunkt: Deutschlands prüfungsbester Restaurantfachmann kommt aus dem historischen Hotel "Weißer Hirsch" und wird von Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem DIHK ausgezeichnet.

Am 21.11.2008 wird Christian Wieland zum weiteren Geschäftsführer im historischen Hotel "Weißer Hirsch" bestellt. Ehefrau Doreen komplettiert das Team des klassisch-gastronomischen Familienbetriebs im Jahr 2009.

Im Jahr 2014 ist unser Unternehmen, das Hotel & Restaurant "Weißer Hirsch" als eines von insgesamt 5 in ganz Deutschland mit dem erstmals vergebenen IHK Bildungspreis in Berlin ausgezeichnet worden.

2017- 300 Jahre Hotel „Weißer Hirsch“ Das Hotel ist nicht nur das älteste erhaltene Hotel Sachsen Anhalt, sondern auch ein erfolgreiches Ringhotel, was über die Grenzen hinaus einen guten Ruf in der Hotellerie besitzt.

Nach jahrelangen Verhandlungen konnte in 2016 die notarielle Grundlage gelegt werden für dei Erweiterung des Unternehmens um das Grundstück Westernstrasse 2. Neue Herrausforderungen stehen in den nächsten Jahren an. Im ersten Schritt entstehen neue interessante Hotelzimmer mit tollen Ausblick auf den wunderschönen Marktplatz von Wernigerode.
September 2017- Die Erweiterung unseres Stammhauses ist vollbracht und die neuen Hotelzimmer glänzen.

 

Laden Sie sich hier die Chronik des historischen Hotels "Weißer Hirsch" als PDF-Datei runter.